Home

|

SEC
IEU



News Der Verein Der Eurasier Termine Zucht Ausstellungen Fotos & Berichte Shop Links Gästebuch
Hündin wolfsgrau


Eurasierbitten


Erziehung und Beschäftigung

Der Eurasier ist gut zu erziehen, da er sehr lernfähig ist. Dennoch sollte schon beim Welpen spielerisch mit der Erziehung begonnen werden. Mit Geduld und liebevoller Konsequenz entwickelt er sich zu einem problemlosen und angenehmen Begleiter in allen Situationen. Mit Drill und Druck hingegen erreicht man beim Eurasier gar nichts - wer absoluten Gehorsam als wichtigste Eigenschaft seines Hundes betrachtet, sollte sich nicht für diese Rasse entscheiden.

Beim Besuch einer guten Welpenspielgruppe sowie anschliessend eines Junghunde- und Erziehungskurses lernt nicht nur der Hund sehr viel - meistens nehmen Herrchen und Frauchen mindestens ebenso viel Erlerntes und Wissenswertes mit nach Hause.

Obwohl der Eurasier als ruhig und anpassungsfähig gilt, benötigt er doch regelmässig seinen Auslauf, um seinen Bewegungsdrang ausleben zu können. Zwei- bis dreimal täglich sollte er ausgiebig ausgeführt werden. Beim Joggen mit Herrchen oder Frauchen ist er begeistert mit dabei und auch neben dem Fahrrad trabt er freudig mit (jedoch erst nach dem ersten Lebensjahr, da zu frühe Belastung und Überforderung sich negativ auf die Skelettentwicklung auswirken!).

Der Eurasier liebt es, wenn man sich mit ihm beschäftigt und braucht den intensiven Kontakt mit seiner Familie. Bei dauerndem Alleinsein oder gar Ketten- bzw. Zwingerhaltung würde er verkümmern. Eine Familienhundegruppe, Mobility, Dog-dancing, Militarys oder auch Jugend+Hund-Gruppen für die Kids bieten abwechslungsreiche Möglichkeiten, gemeinsam etwas zu erleben und dabei eine lebenslange tiefe und vertrauensvolle Bindung aufzubauen.

Auch Hundesportarten wie Agility, Begleithund, Obedience etc. können dem Eurasier Spass machen. Da sein Arbeitstrieb im Vergleich zu anderen Rassen aber eher gering ist, sind Motivation und Spannung durch Herrchen oder Frauchen gefragt. Ewiges Wiederholen und Exerzieren gleicher Übungen verleiden dem Eurasier recht schnell. So ist er auch meist kein grosser Fan von Bällchen und Stöckchen apportieren. Mit Abwechslung und ein bisschen Kreativität hingegen bleibt er freudig bei der Sache.

Wie einige unserer Mitgliederbeiträge zeigen, kann auch ein Eurasier sehr erfolgreich Hundesportprüfungen meistern. Dennoch sollte die Freude, gemeinsam mit Ihrem Hund etwas zu unternehmen, immer grösser sein als der Ehrgeiz und das Streben nach Podestplätzen bei Prüfungen.

Absolut ungeeignet ist der Eurasier für die Schutzhunde-Ausbildung oder die Ausbildung in fremder Hand.

Fördern und fordern Sie Ihren Eurasier nicht nur körperlich, sondern auch mental. Stellen Sie ihm Aufgaben, bei denen „Köpfchen“ gefragt ist: Verstecken Sie doch mal Leckerchen in der Wohnung, die er dann suchen darf. Oder nehmen Sie einige Plastik-Pflanzentöpfchen und verstecken Sie Gudis darunter - der Hund muss dann die richtigen Töpfchen mit den Gudis herausfinden und auch noch eine Taktik entwickeln, um an das Gudi heranzukommen. Wer selbst nicht so kreativ ist, findet in den Tier-Shops mittlerweile eine reiche Auswahl an Lern- und Denk-Spielen (z.B. Holz-Spiele von Nina Ottosson).

 

Schnüffelspiel von Nina Ottosson
Schnüffelspiel im Garten

 

Rüde wildfarben

Hündin falbenfarben

Rüde rotfalben

Hündin schwarz mit Abzeichen

Rüde wolfsfarben


©2009 Design & Layout by SEC - Kopieren verboten! WebmasterSitemapHaftungsausschluss