Home

|

SEC
IEU



News Der Verein Der Eurasier Termine Zucht Ausstellungen Fotos & Berichte Shop Links Gästebuch
Hündin wolfsgrau


zurück


Herbstwanderung vom 13. Oktober 2013


Genau einen Monat nach dem Jubiläumswochenende "30 Jahre SEC" traf man sich zur Herbstwanderung.

Über 30 Personen und 15 Hunde fanden sich pünktlich um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz der Lourdgrotte in Waltenschwil AG ein. Nachdem es die Tage zuvor noch so richtig gegossen hatte, zeigte sich der Himmel nun von der besten Seite. Am Anfang zwar noch etwas verhangen, doch schon bald schaute die Sonne hervor und es schien uns als wolle sie sagen "hey, die Eurasier sind unterwegs, da muss ich scheinen".

Der Spaziergang führte uns durch die Felder, wir Hunde fanden es super toll, konnten wir doch nach Belieben über Stock und Stein fegen. Die Rüden mussten noch ausprobieren, wer wohl hier den Chef markieren darf, was aber schnell geklärt war.

Nach der Hälfte des Weges packten Barbara und Ruth ihre Rucksäcke aus und tischten den Aperitif für die Zweibeiner auf. Nun hiess es aufgepasst, vielleicht fällt ja da und dort etwas für uns auf den Boden.
Wein, Fruchtsäfte und Barbaras legendärer Dip mit Crackern - es hat allen prima gemundet.
Wer Lust hatte, konnte die Kneippanlage benutzen, leider war der Boden etwas glitschig. Einige der Menschen haben es trotzdem ausprobiert und wir Hunde fanden das Wasser sowieso mehr oder weniger toll.

Danach ging es dann der Bünz entlang zurück zu unseren Autos. Gina und Heika fanden auch noch ein frisch gedüngtes Feld, in welchem sie sich genüsslich wallten. Sie sahen danach nicht nur komisch grün aus, sie dufteten auch etwas streng! Die Waschversuche in der Bünz brachten wenig Erfolg.

Bei den Autos angelangt, sprangen wir Hunde schnell ins Fahrzeug, denn wir wurden ja in Hermetschwil im Hotel Waldheim erwartet. Die "parfümierten" Hundedamen blieben dann allerdings im Auto...
Bei einem feinen Mittagessen wurden Erlebnisse rund um uns Hunde ausgetauscht.

Nach dem Essen brachte der SEC-Präsident Ruedi Bänninger einen Laib Käse herein und erklärte den Unterschied zwischen Alp- und Bergkäse. Und wie auf der Alp gab es eine "Chästeilete", die Hälfte des Käses erhielten Peter und Irene Erb mit ihrem Team für die Organisation des Jubiläumswochenendes in Schleitheim. Die anwesenden Vorstandsmitglieder erhielten ebenfalls je ein Stück Käse.
Ruedi, das war eine super Idee - vielen Dank!

Allzu schnell verging der Nachmittag und man musste sich schon wieder auf den Heimweg machen.
Gina und Heika mieften ganz gewaltig im Auto - arme Conny... Da war wohl eine Dusche angesagt. Auf dem Nachhauseweg machten sie Station bei Ruth, die ja einen Hundeföhn hat und so wurde zuerst Gina und dann Heika schamponiert, geduscht und anschliessend trocken geföhnt. Der Unterschied zwischen einem Föhn für Menschen und einem Hundeföhn besteht darin, dass der Hundeföhn nicht heiss wird, aber ein viel stärkeres Gebläse hat. So waren die beiden schnell wieder trocken, dufteten wieder angenehm und konnten den Rest des Tages zusammen mit ihren Menschen verbringen. Oder in ihrer Nähe vom Rumtoben träumen.

Es war ein herrlicher Tag - vielen Dank an Barbara für die spontane Organisation dieses Anlasses.

Evita und Ici vom Fliederberg

Zum Fotoalbum
(Fotos von Ruth Anderegg und Conny Suter)


zurück

Rüde wildfarben

Hündin falbenfarben

Rüde rotfalben

Hündin schwarz mit Abzeichen

©2009 Design & Layout by SEC - Kopieren verboten! WebmasterSitemapHaftungsausschluss