Home

|

SEC
IEU



News Der Verein Der Eurasier Termine Zucht Ausstellungen Fotos & Berichte Shop Links Gästebuch
Hündin wolfsgrau


zurück


Waldhüttenhock
vom 24. August 2014


Dieses Jahr fand der Waldhüttenhock in Ittenthal im schönen Fricktal statt. Doris und Urs Näf mit ihren Helfern haben die Organisation übernommen. Herzlichen Dank dafür!

Pünktlich um 10.00 Uhr trafen wir uns auf dem Parkplatz der Mehrzweckanlage Ittenthal. Petrus zeigte sich von der besten Seite. Die Hunde begrüssten sich stürmisch, besonders die Welpen vom Weiacherhorn freuten sich, dass sie sich wieder sahen. Unser Start und Ziel befand sich etwas oberhalb der Anlage, wo wir unser Gepäck, sprich Kuchen etc., deponieren konnten. Nach einem leichten Aufstieg erwartete uns schon bald ein schön gedeckter Apérotisch. Solange wir am Waldrand entlang gingen, waren die Hunde an der Leine. Danach konnten sie aber über Stoppelfelder und Wiesen jagen. Insbesondere die Welpen und Junghunde genossen das sehr, aber auch die älteren Semester erfreuten sich am Herumtoben.

Die Aussicht war herrlich, die hügelige Landschaft und die Fernsicht einfach toll. Aber dass es bereits Herbstzeitlose auf den Wiesen gab, stimmte mich schon etwas nachdenklich. Wo war denn der Sommer geblieben??

Zurück in der Hütte erwartete uns schon Doris mit ihren Söhnen. Der Grill war angeheizt und die Getränke standen bereit. Schon bald brutzelte es auf dem Grill und die ersten Würste, Steaks etc. konnten verzehrt werden.

Nach dem Essen stiess Pascale Groner zu uns. Pascale ist Certodog-Hundeinstruktorin HIK III. In einer Gruppenarbeit machten wir uns Gedanken, was es für Hilfsmittel in der Hundeerziehung gibt. Was man da so alles herausfand! So brachten wir eine ganz stattliche Anzahl zusammen - nicht nur Leinen und Halsbänder, auch Klicker und Pfeifen etc. gehörten dazu.

Nicht nur die Menschen hörten aufmerksam zu, auch die Hunde schienen interessiert zuzuhören.

Pascale machte nochmals darauf aufmerksam, dass Schleppleinen nur in Zusammenhang mit einem Brustgeschirr verwendet werden sollen, da die Verletzungsgefahr im Halsbereich einfach zu gross ist. Auch sollte jeder Hund an einen Maulkorb gewöhnt werden. Ein Maulkorbtraining dauert aber bis zu drei Wochen, bis der Hund ohne Stress einen Maulkorb tragen kann. In verschiedenen Ländern ist ein Maulkorb in den öffentlichen Verkehrsmitteln Pflicht. Pascale zeigte uns, wie ein Maulkorb antrainiert wird und gab uns auch eine schriftliche Anleitung mit, damit wir alles in Ruhe zu Hause durchlesen und üben können.

Viel zu schnell verging die Zeit und schon machten sich die ersten auf den Heimweg. Ein herrliches, lehrreiches Eurasiertreffen ging zu Ende. Müde aber glücklich machten auch wir uns auf den Heimweg. Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen.

Ruth Anderegg


Hier geht's zum Fotoalbum

(Fotos: Doris Näf, Trudi Kellner, Conny Suter, Ruth Anderegg)

zurück

Rüde wildfarben

Hündin falbenfarben

Rüde rotfalben

Hündin schwarz mit Abzeichen

Rüde wolfsgrau


©2009 Design & Layout by SEC - Kopieren verboten! WebmasterSitemapHaftungsausschluss