Home

|

SEC
IEU



News Der Verein Der Eurasier Termine Zucht Ausstellungen Fotos & Berichte Shop Links Gästebuch
Hündin wolfsgrau


zurück


Waldhüttenhock
vom 23. August 2015


Endlich war es soweit und ich machte mich mit Shira bereit für die Fahrt nach Rohrbach. Der Wetterbericht war sich nicht ganz einig, wann die Regenschauer uns treffen und wie stark sie sein würden, darum hatten wir die Regensachen mal dabei - sicher ist sicher! Die Anfahrt zur Hornusserhütte führte mich durch hübsche Dörfer und Landschaften, von denen ich bisher noch nie gehört und die ich noch nie gesehen hatte. Die Ankunft war herrlich, da schon ganz viele Hunde auf der Wiese am Spielen und Toben waren.

Unser Präsi und der Vize-Präsi waren beide in den Ferien, so übernahm Ruth Anderegg die Begrüssung. Anina und Mischa, welche diesen Anlass kurzfristig organisiert haben, führten die Gruppe mit Hunden jeden Alters an. Mal bergauf, mal geradeaus ging es über Stock und Stein bis zum Rastplatz, wo uns eine feine Zwischenverpflegung erwartete. Die Pause nützten alle gut für angeregte Gespräche, um den Durst zu löschen, die feinen Schinkengipfeli zu geniessen und sich etwas auszuruhen. Die jüngsten Vierbeiner hätten Zeit gehabt zum pfüsele - aber eben, sie haben die Pause ganz anders genützt und uns prima unterhalten. Dann haben wir uns aufgeteilt, die eine Gruppe machte sich auf den Rückweg und die andere ging den Weg weiter. Die ersten 10 Minuten hatten es in sich, ging es doch sehr steil weiter. Das hat sich aber gelohnt, war der nachher doch nur noch geradeaus oder bergab in einer wunderschönen Landschaft.

Wieder bei der Hornusserhütte angekommen, erwartete uns ein feines Salatbuffet und die Würste und Steaks waren schon fast fertig gegrillt; herrlich war das! Ein kurzer Regenschauer (damit der Wetterbericht doch noch richtig lag) zwang uns kurz ins Innere der Hütte zu wechseln. Nach einigen Minuten war der Spuk aber schon wieder vorbei und das Nachmittagsprogramm konnte starten.

Assunta v.u.z. Hoensbroech hatte eine Hunderally vorbereitet. Sie begrüsste alle und erkärte, worum es bei der Rally ging. Zu jedem Posten gab es Erläuterungen. Gewonnen hat nich der/die Schnellste, sondern jenes Team, bei welchem der/die Hundeführerin vor der Übung das Verhalten seines/ihres Hundes richtig voraus sagte. Für die Welpenbesitzer keine leichte Aufgabe! Das Motto "Mein Hund und ich: Wir sind ein Team" wurde ganz toll umgesetzt.
Alle Teilnehmer erhielten einen Preis und für den Erstplatzierten gabe es sogar einen Pokal. Die anderen bekamen eine Eurasiertasse mit Gudeli-Inhalt für die Hunde.
Herzlichen Dank für diese tolle Idee und die Organisation!

In der Zwischenzeit wurden die feinen Kuchen aufgestellt und die Kaffeemaschine in Betrieb genommen. Schon bald machten sich die ersten auf den Heimweg, während die anderen noch gemütlich beieinander sassen.

Anina, Mischa und den Eltern von Anina ein herzliches Dankeschön fürs Organisieren dieses Anlasses, es war ein sehr schöner Eurasiersonntag in Rohrbach!

Barbara Konrad mit Shira


Hier geht's zum Fotoalbum
(Fotos: Conny Suter, Ruth Anderegg, Bea Frey)

zurück

Rüde wildfarben

Hündin falbenfarben

Rüde rotfalben

Hündin schwarz mit Abzeichen

Rüde wolfsgrau


©2009 Design & Layout by SEC - Kopieren verboten! WebmasterSitemapHaftungsausschluss